Startseite » Wanderblog

Wanderblog

Folgen Sie uns auf Facebook

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons
👹🍔🎅🏻 …wer kriegt vom Nikolaus einen Burger?…🎅🏻🍔👹
🔥🍔❄️…wir sind auch dieses Wochenende wieder für euch da!…❄️🍔🔥
🔥🍔🔥…diese Woche sind wir Freitag & Sonntag für euch da!… 🔥🍔🔥
🍔🔥👨🏻‍🍳 …Hungrig?… 👨🏻‍🍳🔥🍔

Unser Take-Away ist zurück! Freitag 11.11. und Samstag 12.11. von 17:00-19:00 Uhr

Gerne weitersagen! 
📲 05634/6343
Load more

Grüner Baum Lieblingstouren

JOCHWEG
Da wäre einmal der Jochweg, ein fast vergessene wunderschöne Wanderung abseits der vielbegangenen Routen. Er führ uns gemütlich, immer am Lech entlang, in etwa 4 Stunden von Steeg bis Bach und weist keinerlei Schwierigkeiten auf.

LECHTALER PANORAMAWEG
Er ist wohl der König unter den Tourenmöglichkeiten in Bach. Er beginnt wieder an der Bergstation der Bahn führt über das Heumuseum zum Gipfel der Jöchelspitze auf 2300 Meter , weiter unterhalb des Rothorns zum Mutekopf und dann schon hinunter zur Bernhardseckhütte und über den Alpenrosensteig zurück zur Bahn. Beim Panoramaweg handelt es sich um einen hochalpinen Steig der etwas trittsicherheit und Konditon verlangt. Technisch ist er aber für ( fast ) Jermann und Frau zu bewältigen.

UNSER FAVORIT:
DER WEG DER SINNE | HÖLLTAL

Eine Route die alles beinhaltet was Wandern zum Erlebnis macht, schmale Pfade, tiefe Schluchten, gemütliche Plätze zum Ausruhen, Teilstücke auf denen es absolut still ist und den Rückweg über einen Jahrhunderte alten Saumpfad auf dem im 13. Jhdt Eisenerz transportiert wurde, vorbei an alten Holzhäusern die wohl auch schon die Gründung der Grafschaft Tirol erleben durften.

ALPENROSENSTEIG
Der Alpenrosensteig beginnt an der Bergstation der Jöchelspitzbahn und führt uns über den botanisch Lehrpfad zur Bernhardseckhütte und über die Hofalm zurück nach Bach. Er liegt zwar im alpinen Gelände weist aber kaum nennenswerte Steigungen auf und ist mit etwas Übung leicht zu meistern.

NICOLE JAMMER WEG
Leichter wird es wieder auf dem *Nicole Jammer Weg* den Sie auf keiner Karte finden werden. Er führt uns in leichtem Bergauf- und Ab, Rund um unser Dorf Bach. Teils auf breiten Forstwegen, teils auf ruhigen Waldpfaden wandern Sie durchs Tal. Den Kirchturm von Bach immer als Richtungsweiser. Übrigens hat dieser von uns kreierte Rundweg den Namen einer lieben Freundin bekommen. Nicole hießt die Dame und an diesem Tag war sie des Wandern überdrüssig und hat Rudi und mir die Ohren vollgejammert.